Theater mit Pferden

Die Erfolge, die Kinder, Jugendliche und Erwachsene in regelmäßigen Therapiestunden erzielen, können sich wirklich sehen lassen. Warum also die Leistung der Kinder nicht in einen angemessenen Rahmen bringen und so vielen Menschen wie möglich zeigen, was wir machen? Als diese Frage im Raum stand, war die Idee schnell geboren: ein Theaterstück mit Pferden, aufgeführt im ZTR, um in unterhaltsamer Form einer breiten Menge unsere wertvolle Arbeit sichtbar zu machen.

Das jährlich aufgeführte ZTR-Theaterstück ist mittlerweile eine feste Größe bei uns. Aber wie darf man sich das „Theater mit Pferden“ vorstellen? Da gibt es viele Beispiele. Im letzten Jahr haben wir „Dornröschen“ aufgeführt. Dort haben 70 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus unterschiedlichen Voltigier- und Reitkursen mitgewirkt. Sie haben das Bühnenbild, Dornröschens Schloss, selbst entworfen und gemalt, haben Kostüme ausgewählt und sich Übungen überlegt, die sie in die Geschichte eingebaut haben. Ein professioneller Sprecher führte dann durch den Abend und las aus dem grimmschen Märchenbuch. Der Höhepunkt des Stücks war ein „Pas des deux“, ein Ritt zur zweit mit Dornröschen und dem Prinzen, nachdem er die Königstochter wachgeküsst hatte. Die Belohnung für eine unvergessene Aufführung: ein tosender Applaus in der Reithalle des Zentrums.

Wenn sie neugierig geworden sind und das nächste Theaterstück als Zuschauer nicht verpassen möchten: Termine finden Sie – sofern sie feststehen – unter „Aktuelles“.