Allgemein

Rund 160 Kinder, Jugendliche und Erwachsene kommen wöchentlich zu uns ins Zentrum. Insgesamt bieten wir 25 Gruppentherapien mit bis zu sechs Kindern im heilpädagogischen Voltigieren und Reiten.

Um dafür die besten Voraussetzungen zu schaffen, sind ein engagiertes Team und viele helfende Hände erforderlich: Drei Pferdepfleger füttern und umsorgen die Pferde, zwei Stallhelfer unterstützen die Arbeit an Wochenenden und Feiertagen, Praktikanten und Ehrenamtliche helfen, wo immer es nötig  ist: Sie reparieren zum Beispiel Zäune, säubern die Reitanlage, pflegen Sättel und Zaumzeug oder reiten mit den Pferden ins Gelände. Die Qualität der Reittherapie wird durch erfahrene Fachkräfte sichergestellt.